143 Treffer          ZURÜCK | WEITER

Berufewitze # Witz-ID: 1146

Müssen zwei Arbeiter einen Graben mit Schaufel und Pickel ausheben. Der vordere im Graben, der mit dem Pickel mit voller Kraft zuschlägt, kappt dabei eine Hochdruckleitung, sodaß es ihm den Pickel mit lautem Knall über seinen Kopf hinweg auf seinen direkt hinter ihm stehenden Partner verschlägt, und das ausgerechnet in dessen Auge. Das Auge hängt dem Schaufler an einem langen Faden bis zur Brust herab. Dreht sich der Pickler um, und meint zum Auge seines Kollegen: "Mußt nicht so blöd schauen! Bin ja auch erschrocken!"



Berufewitze # Witz-ID: 1147

Eine neu errichtete Brücke ist eingestürzt. Nach der Untersuchung stehen der Stahl, der Kies sowie der Zement vor Gericht. Der Stahl sagt aus: "Also ich kann es nicht gewesen sein. Ich habe immer die geforderte Zugfestigkeit und als Material bin ich noch lange nicht müde." Der Kies hält sich ebenfalls für unschuldig: "Ich hatte doch immer die optimale Sieblinie, an mir kann es bestimmt nicht gelegen haben." Und der Zement behauptet: "Also mich braucht Ihr gar nicht erst zu verdächtigen, ich war überhaupt nicht dabei!"



Berufewitze # Witz-ID: 1148

Kunde zur Apothekerin: "Bitte eine Tüte Pfefferminztee." A :"Pfefferminze kann ich Ihnen geben, den Tee müssen Sie selber machen." K.:"Gut. Und eine Tüte Kamillentee." A.:"Kamille kann ich Ihnen geben,den Tee müssen Sie selber machen." K.:"Gut. Und eine Tüte Brusttee."



Berufewitze # Witz-ID: 1149

In der Buchhandlung fragt der Kunde nach einem Buch. Der Händler: "Was Leichtes oder was Schweres?" "Egal, ich bin mit dem Auto da !"



Berufewitze # Witz-ID: 1150

Die Ehefrau soll dem Malermeister die Stellen zeigen, die alle neu gestrichen werden sollen. Sie wendet sich an den Maler: "Kommen Sie mit ins Bad, dann zeige ich ihnen, wo mein Mann immer hinlangt!" Der Malermeister mürrisch: "Ein Schnaps wäre mir eigentlich lieber!"



Berufewitze # Witz-ID: 1151

Ein Schaffner bemerkte eines Tages beim kontrollieren der Fahrscheine eine junge Frau die ein ziemlich merkwürdig aussehendes Baby in ihren Armen hielt. "Junge Frau, das ist aber ein ziemlich komisches Baby was sie da haben !" Entsetzt von der taktlosen Bemerkung des Schaffners fing die Frau an zu schimpfen, verlangte ihr Geld zurück und forderte die fristlose Entlassung des Schaffners für diese unverschämte Entgleisung. Da kam der Zugführer und versuchte die Frau zu beruhigen. "Beruhigen sie sich, junge Frau. Wenn sie diese kleine Panne vergessen bekommen sie ihr Geld zurück und ich werde auch bestimmt eine schöne reife Banane fuer ihren kleinen Affen finden !"



Berufewitze # Witz-ID: 1152

Verkaufsgespraech im Modegeschaeft. Beide schwul. Der Verkaeufer fragt den Kunden: "Was kann ich fuer Sie tun, mein Herr?" Kunde: "Ich haette gern einen schwarzen Blazer." "Ja, ja, ich auch," meint der Verkaeufer, "aber solches Personal ist sehr schwer zu bekommen!"



Berufewitze # Witz-ID: 1153

Frau beim Metzger: "Ich hätte gern 1 Pfund nackend." Metzger: "Äh, wie bitte?" Frau : "Ich hätte gern ein Pfund nackend." Metzger: "Ach, sie meinen: Ein Pfund Nacken." Frau : "Ebend."



Berufewitze # Witz-ID: 1154

Nach dem ersten Arbeitstag sagt der neue Museumswaerter zum Direktor: "Sie werden mit mir zufrieden sein - ich habe schon zwei Rembrandt und einen Botticelli verkauft."



Berufewitze # Witz-ID: 1155

"Wohin darfs denn heute gehen?", fragt der Chauffeur. "Ich moechte Selbstmord begehen," seufzt der Baron, "fahren sie mich gegen einen Baum."





143 Treffer          ZURÜCK | WEITER